top of page

„Niemals geht man so ganz – oder vielleicht doch?“ Danke, Sabine Kühnert!


Prof. Dr. Sabine Kühnert bei ihrer Abschiedsvorlesung in der Aula. Foto: Manuel Schlifski


Prof. Dr. Sabine Kühnert, Mentorin des Forschungsprojektes AIDA, wird mit Ende des laufenden Semesters in den Ruhestand gehen. Am 16.05.2023 fand zu diesem Anlass ihre Abschiedsvorlesung in der Aula der Ev. Hochschule in Bochum statt, welcher auch Mitarbeit:innen des Projektes AIDA beiwohnten. Unter dem Titel „Niemals geht man so ganz – oder vielleicht doch?“ nahm Sie die Gäste auf eine gerontologische Reise von der Gegenwart in die Vergangenheit und unternahm gleichzeitig Ausblicke auf ihre eigene und unsere gesamtgesellschaftliche Zukunft. Die jahrelang in der Gerontologie forschende Prof. Dr. Kühnert pointierte: „Nun gehe ich also den Ruhestand. Eine bessere Verknüpfung von Theorie und Praxis ist wohl kaum möglich.“

Janina Köpke (2. v. r.) überreicht Sabine Kühnert im Namen von AIDA ein Präsent. Außerdem dabei waren die Kolleginnen der EvH Prof. Dr. Karin Tiesmeyer (ganz rechts) und Prof. Dr. Birgit Schuhmacher (2. v. l.). Foto: Manuel Schlifski


Die Mitglieder von AIDA haben die Gelegenheit genutzt sich für die stets vertrauensvolle Zusammenarbeit zu bedanken und alles Gute für den wohlverdienten Ruhestand zu wünschen. Trotz des Endes ihrer hauptamtlichen Tätigkeit an der EvH Bochum zum 31.08., freut sich das Projekt AIDA allerdings, dass Prof. Dr. Kühnert dem Forschungsprojekt weiterhin als Mentorin erhalten bleibt – auch deshalb gilt Frau Prof. Dr. Sabine Kühnert ein herzlicher Dank von Seiten des Projektes AIDA.

101 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Projekt AIDA auf der 5. Community Health Konferenz

Am Donnerstag, den 24.11. und Freitag, den 25.11. fand die fünfte Auflage der Communithy Health Konferenz (CHK) in Bochum statt. Mit Beiträgen zu Themen wie u.a. Urban Health, Inklusion, Versorgung un

bottom of page